eMail SGR-Segeberg

Telefon: 04551-9699188 (AB)

Öffnungszeiten:
Mo.09.00 - 12.00 Uhr
Mi.14.00 - 17.00 Uhr

Gemeinsam aktiv im SGR Segeberg e.V.

Diesen Sport kann jeder mitmachen

Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung des Sportvereins für Gesundheit und Rehabilitation Segeberg e.V

Auf der 19. Jahreshauptversammlung, die am 09.08.2021 im Bürgerhaus in Fahrenkrug als Präsensveranstaltung abgehalten wurde, hat sich der Vorstand des SGR Segeberg e.V. neu aufgestellt. Den Posten der ersten Vorsitzenden, die in diesem Jahr nicht zur Wahl stand, wird weiterhin Gudrun Schmidt bekleiden. Für die nächsten zwei Jahre wurde Ursula Vorlauf als ihre Stellvertreterin in ihrem Amt bestätigt.
Da die Schriftführerin Maike Weppner bereits im Vorwege ihren Verzicht auf eine weitere Vorstandsarbeit erklärt hatte, musste sich der Vorstand neu finden. Auf Vorschlag des Vorstandes wurden Frau Enne Fecht-Ellenberg als Kassenführerin und Herr Kersten Schmidt als Schriftführer gewählt.

In ihrem Rückblick auf das Jahr 2020 und das erste Halbjahr 2021 hat Gudrun Schmidt herausgestellt, wie groß die Herausforderung für alle Sportler*innen war, die dem Verein dennoch größtenteils die Treue gehalten haben. Die Trainer*innen mussten für die Einhaltung aller Regeln eine sehr hohe Flexibilität, Phantasie und Kreativität entwickeln, um ohne Kontakt und Nähe Gruppendynamik und Freude am Sport zu vermitteln. So wurden viele Videos auf der Homepage online gestellt, die es den Sportlern*innen ermöglicht haben, sich zu Hause unter Anleitung ihres gewohnten Trainers zu bewegen. Zu Beginn des zweiten Lockdowns ist fast allen Gruppen die Möglichkeit des Onlinesports angeboten worden. Die Teilnahme an diesem Sportangebot war erfreulich, obwohl längst nicht jeder Sportler*innen über die Möglichkeiten verfügte, daran teilzunehmen und auch die Hemmschwelle anfangs groß war.
Sowohl Video- wie auch Online-Angebot gehen auf die Initiative der Trainerbeauftragten Maike Weppner zurück. Dafür hat sie den herzlichen Dank des Vereinsvorstandes wie auch aller Mitglieder mehr als verdient.

Zur Freude aller ist inzwischen wieder Präsenzsport zulässig und die meisten Gruppen haben die Möglichkeit genutzt, sich im Sommer auf der Rennkoppel zu treffen, um dort ihr Sportangebot im Freien wahrzunehmen.

Mit Beginn des neuen Schuljahres wird der Verein nun wieder mit vielen Gruppen die gewohnten Schulsporthallen nutzen können. Insgesamt stehen dem Verein jedoch deutlich weniger Sportstätten zur Verfügung als in den Vorjahren. Einer der Gründe hierfür ist, dass die Räumlichkeiten der Segeberger Kliniken zukünftig nur noch für den Herzsport genutzt werden können. Ein weiterer Grund für das Wegfallen von Sportstätten ist auch, dass einige Schulen die Hallen für eigene Zwecke benötigen, so ist z.B. in der Sporthalle am Seminarweg die schulinterne Teststation bis auf Weiteres im großen Hallenteil beheimatet. Für den Vereinsvorstand ist es eine große Herausforderung, Ausweichmöglichkeiten zu finden.

Um ärztlich verordneten Herzsport durchführen zu können, bedarf es immer der ärztlichen Rufbereitschaft. Diese Rufbereitschaft kann dem SGR Segeberg e.V. nur die Segeberger Klinik bieten, was jedoch seit Beginn der Pandemie nicht mehr möglich war, da die Klinik für jegliche Besucher geschlossen wurde. Ab dem kommenden Herbst wird es möglicherweise wieder Herzsport ausschließlich mit ärztlicher Verordnung in den Segeberger Kliniken geben können. Die Vorbereitungen hierzu laufen.
Finanziell ist der Verein bisher gut durch die Pandemie gekommen und steht nach wie vor auf soliden Füßen. So hat die Mitgliederversammlung den Vorstand entlastet und auch dem geplanten Haushalt für das Jahr 2021 einstimmig zugestimmt.

Bad Segeberg, den 13. August 2021
Ursula Vorlauf
2.Vorsitzende SGR Segeberg e.V.

Archiv